Deutschland: Glücksspiel für die Wirtschaft

17. Oktober 2017

Spielbank BetrugObwohl in den verschiedenen Bundesländern in Deutschland gerade eine Menge getan wird, um das Glücksspiel einzudämmen, handelt es sich bei dieser Branche um eine treibende Kraft der Wirtschaft. In einer Befragung aus dem Jahre 2016 gaben rund 75 Prozent der Befragten an, schon mindestens einmal an einem kommerziellen Glücksspiel teilgenommen zu haben. Die Erwartungen? Künftig eine steigende Tendenz.

Acht Prozent Wachstum in zwei Jahren

Im Vergleich zum Jahr 2015 ist der Glücksspielmarkt in Deutschland um rund acht Prozent angewachsen. Das ist durchaus ein beeindruckender Erfolg, auch wenn sich der Staat nur bedingt dafür auf die Schulter klopfen kann. Den größten Anteil an diesem Verdienst haben nämlich die Online-Anbieter, die mit ihren Glücksspielen, Pokerangeboten und Sportwetten einen Zuwachs von 30 Prozent vorweisen können. Allein die Online Casinos erzielten im vergangenen Jahr einen Bruttospielertrag von mehr als 1,1 Milliarden Euro. Zum Vergleich: Poker ist hier deutlich zurück gegangen und erspielte 2015 online lediglich noch einen Bruttospielertrag von 123 Millionen Euro. Sämtliche anderen Bereiche haben jedoch enorm zugelegt und sind somit für die Wirtschaft in Deutschland immer wichtiger.

1 Bewertung