Roulette ohne Download – das schnelle Spiel im Browser

Wer hat es noch nicht erlebt? Man ist bei Freunden oder der Familie zu Besuch oder man möchte sich am Arbeitsplatz in der Pause mit ein paar Drehungen Roulette ein wenig Zeit vertreiben. Früher hätte man dafür erst die entsprechende Software herunterladen und installieren müssen, bevor es losgehen konnte. Das Problem dabei ist aber: man hat entweder keine Lust, wegen ein paar Spiele die gesamte Installation erneut durchführen (und ggf. nach Gebrauch wieder deinstallieren) zu müssen. Auch können die IT-Regeln auf Arbeit die Installation einer nicht genehmigten Software verbieten. In diesen und vielen weiteren Fällen wird man über die Möglichkeit dankbar sein, Roulette auch ohne jeden Software Download spielen zu können.

Welche Möglichkeiten gibt es?

Im Prinzip gibt es nur eine einzige Alternative: Das Sofortspiel im Browser. Glücklicherweise bieten fast alle online Casinos heute diese Option, einige der neueren Anbieter verzichten sogar ganz auf einen Download und entwickeln ihre Spiele ausschließlich für den Browser.

Mit dem Sofortspiel kann Roulette ohne Download direkt im Browser gespielt werden

Hier bei InterCasino ohne Download direkt im Browser spielen!

Allerdings gibt es dazu einige Kleinigkeiten zu beachten, auf die ich im Verlauf dieser Seite näher eingehen möchte. Unterschiede gibt es höchstens bei der Frage, ob man die Sofortspiele auch direkt ohne Anmeldung spielen kann oder ob man sich dafür erst einloggen muss. Das InterCasino ist dabei sehr benutzerfreundlich. Hier könnt ihr alle Spiele inklusive Roulett sofort spielen ohne sich erst anmelden zu müssen. Die einzige Ausnahme ist dabei das mobile Spiel, dort sind bisher nur Spielautomaten verfügbar. Eine weitere sehr gute Alternative dazu ist das Ladbrokes Casino, auch hier kann man direkt ohne Login loslegen, natürlich nur im Spielgeldmodus. Bei 888 und beim CasinoClub muss man sich erst einloggen, was aber überhaupt kein Thema ist, wenn man bereits über ein Benutzerkonto verfügt.

Die Mindestvoraussetzungen für das Spiel im Browser

Um ohne Software Download direkt im Browser Roulette spielen zu können, sind nur sehr wenige Voraussetzungen nötig. Die Hardware-Anforderungen sind dabei sehr niedrig und können auch mit ziemlich betagten Rechnern erfüllt werden. Meist wird von den Anbietern lediglich ein Pentium Prozessor mit über 1 GHz, 512 MB Arbeitsspeicher, ein paar MB Festplattenspeicher und Windows XP benötigt. Eine der wichtigsten Voraussetzungen ist aber heute noch der installierte Flash Player. Dabei handelt es sich um ein Browser-Plugin von Adobe, welches für die Darstellung von multimedialen Inhalten (Sound, Video, Spiele) eingesetzt wird. In der Regel wird eine aktuelle Version dieses Plugins benötigt, allerdings erfolgen die Updates in den meisten Fällen automatisch, so dass ihr euch auch darum nicht weiter kümmern müsst.

Die Nutzung von Inhalten für Flash und HTML5

In den letzten Jahren hat aber ein neuer Trend eingesetzt, der auf Kurz oder Lang Flash komplett ablösen wird. Dass diese Browsererweiterung auch einige Probleme wie Sicherheitslöcher oder eine hohe Systemauslastung mit sich bringt (welche sich bei Mobilgeräten durch eine stark reduzierte Laufzeit bemerkbar machte), wurde schon seit vielen Jahren an einem neuen HTML-Standard gearbeitet, der keinerlei Erweiterungen mehr benötigt, um multimediale Inhalte im Browser darstellen zu können. Auf Handys und Tablets ist Flash schon längst nicht mehr zu finden, dafür verbreiten sich hier die neuen auf HTML Ver. 5 basierten Spiele. Wegen der Neuentwicklung der Spiele in der neuen Programmiersprache sind noch nicht die gesamten Spielangebote auf dem Mobilgerät verfügbar. Aber egal welche App man sich anschaut, es werden mehr und mehr Spiele veröffentlicht. Nach und nach werden auch auf dem Desktop die Flash Spiele durch die neue HTML5 Versionen ersetzt.

Wo kann es zu Problemen kommen?

So einfach das Sofortspiel im Browser ist, so können doch hier und da durchaus noch ein paar Stolpersteine auftreten. Hier möchte ich für ein paar Probleme Lösungsmöglichkeiten aufzeigen, prinzipiell solltet ihr bei Fragen entweder in die FAQ des Anbieters schauen oder dessen Kundendienst kontaktieren.

Es ist noch keine Flash-Erweiterung installiert

Dieses Problem lässt sich leicht beheben, allerdings muss dafür erst ein Download durchgeführt werden. Wenn ihr die Casinoseite aufruft und die Spiele nicht mit Hilfe des Flash Players dargestellt werden können, steht dies direkt auf der Seite. Dort gibt es in der Regel auch gleich den Link zur Download Seite von Adobe. Folgt dem Link und ladet euch die aktuelle Version des Players herunter. Danach müsst ihr diesen nur noch installieren und danach die Casinoseite erneut aufrufen.

Fehlermeldung: Browser wird nicht unterstützt

Hier gibt es zwei Möglichkeiten. Ihr benutzt entweder einen weniger verbreiteten Browser, der womöglich für die Roulette Spiele nicht alle benötigten Funktionen bereitstellt oder der Browser ist lediglich veraltet und benötigt ein Update. Der erste Fall kann auf dem Desktop PC auftreten, wenn man abseits von Chrome, Firefox, Safari, Opera oder Internet Explorer einem experimentellen Browser eine Chance gibt. Hier solltet ihr einen der bekannten Browser in einer aktuellen Version nutzen.

Der zweite Fall ist häufiger auf Mobilgeräten zu finden, dort schreitet die Browserentwicklung etwas schneller voran, so dass die Standard-Browser einiger Geräte schnell veraltet sein können. Auch hier empfiehlt sich entweder das Update dieses Browsers oder man lädt sich einen neuen Browser aus dem jeweiligen App Store herunter.

Die Annahme von Cookies wird verweigert

In einigen Umgebungen wie zum Beispiel Unternehmens-Netzwerken sind aus Sicherheitsgründen Cookies deaktiviert. Diese kleinen Dateien werden von der Webseite auf den Rechner des Anwenders abgelegt, um „die Spielerfahrung zu verbessern“. In der Regel werden die Spiele der Anbieter trotzdem ohne Einschränkung laufen. Sollte dies aber nicht der Fall sein, dann bleibt euch nur noch in den Sicherheitseinstellungen die Annahme von Cookies einzustellen (Windows/Einstellungen/Netzwerk/Internet Optionen/Datenschutz). Es gibt aber auch diverse Browser-Plugins, die die Annahme von Cookies verhindern. Dann müssen diese entweder deaktiviert oder so eingestellt werden, dass die betreffende Seite in die Liste der Ausnahmen erscheint (White List). Vergewissert euch vor allem in Firmennetzen, ob ihr diese Änderungen durchführen dürft.

3 Bewertungen